THERAPIE

NAS- Befundung

Am Anfang der mehrteiligen Befundung steht ein ausführliches Anamnesegespräch. Dadurch erhalten wir ein umfassendes Bild von Ihnen und der „Geschichte“ Ihres Körpers.

Wir können feststellen, wie bzw. warum sich die Beschwerden körperlich auswirken. Wir können oft einzelne Symptome erkennen, die augenscheinlich keinen Zusammenhang haben, die in ihrer Wechselwirkung für unsere Therapie und das Training aber essentiell und für Sie wissenswert sind.

Ein Beispiel aus dem Praxisalltag: Ein Patient stellt sich mit Schmerzen im Kreuz-Darmbein-Gelenk vor. Er wurde durch verschiedene Therapien kurzfristig erfolgreich behandelt, jedoch traten die Schmerzen immer wieder auf. Durch die intensive Befundung stellte sich heraus, dass er eine alte Narbe durch einen Autounfall am rechten, hinteren Oberschenkel hatte. Diese Narbe hat immer wieder Spannungen in Faszien Schichten abgegeben, die hinten am Oberschenkel verlaufen. Durch diese Spannung hat sich das Becken verdreht und die Einschränkungen in dem Gelenk kamen immer wieder. Nach Narbenbehandlungen, durch Becken-Entwringungen und sanften Eigen-Mobilisationen im Gelenk, kamen die Schmerzen bisher nicht wieder.

Bestandteile der Befundung sind:

  • Aufnahmegespräch
  • Befundgespräch
  • Sicht- / Tast- Befund
  • Bewegungstests
  • Beratung

UNSERE PARTNER

NAS- Praxisinstitut für Neurofaszial Aktivierte Stabilität GmbH
Scharnhorststraße 40
48151 Münster
Tel.: 0251 / 74 78 82 00
info@praxisinstitut-muenster.de




Social:
Facebook | Google+
logo

KONTAKTFORMULAR

Anfahrt Skizze

Praxisinstitut NAS
Adkins | Dr. Lükens

Scharnhorststraße 40
48151 Münster

Tel.: 0251 / 74 78 82 00

E-Mail: info@praxisinstitut-muenster.de

Anfahrt

Busverbindungen von Münster Hauptbahnhof (Bereich C)
Linien 4 und 10 bis Haltestelle Jugendgästehaus Aasee